Xylit Birkenzucker 2,0 kg

€ 26,83
Artikelnummer: MK14897

Zuckerersatzstoff aus natürlicher Quelle



1
+
In den Warenkorb legen
Gewicht: 2 kg.
Preise sind inkl. Mehrwertsteuer
Beschreibung
Fødevareinformation

Was ist Xylit?

Xylit ist ein natürlich vorkommender Zuckeralkohol. Er kann sowohl in Pflanzen als auch im menschlichen Körper gebildet werden. Xylit ist ein Zuckeraustauschstoff natürlichen Ursprungs, der meistens aus Mais, seltener aus der Birkenrinde, gewonnen und hergestellt wird. Unser Xylit stammt zu 100 Prozent aus Birkenrinde und enthält 40 Prozent weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker und wirkt darüber hinaus vorbeugend gegen Karies.


Die Verwendung von Xylit:

Mit unserem Xylit kann klassischer Haushaltszucker ganz oder teilweise in der Küche ersetzt werden – sei es zum Backen oder auch zum Kochen. Als kalorienarmer Süßstoff für Getränke oder im Rahmen der Zahnpflege: Xylit aus Birkenholz ist der facettenreiche Favorit unter den Zuckeraustauschstoffen. Xylit sieht aus wie herkömmlicher Zucker und fühlt sich auch so an. Xylit schmeckt auch genau wie Zucker! Im Gegensatz zu vielen künstlichen oder natürlichen Süßstoffen hinterlässt dieser „Birkenzucker“ keinen unangenehmen Nachgeschmack.


Xylit: Eine interessante Geschichte

Rein zufällig entdeckte man die interessanten Eigenschaften des Xylit. Während des zweiten Weltkrieges wurde in Finnland der Zucker knapp. Um sich von teuren Zuckerimporten aus aller Welt möglichst unabhängig zu machen, wurde an heimischen Naturprodukten geforscht. Dies hatte zum Ergebnis, dass sich aus der Birkenrinde ein zuckerähnliches Produkt herstellen lässt. Die Birkenwälder bieten seitdem eine schier unerschöpfliche Quelle für die Herstellung von Xylit. In der heutigen Zeit wird Xylit auch aus Weizen oder Mais gewonnen.


Vorteile von Xylit:

In der heutigen Zeit ist die Fettleibigkeit und andere gesundheitliche Probleme aufgrund von falscher Ernährung immer häufiger werdend. Dem Ersatz von Zucker kommt somit eine immer größere Bedeutung zu. Damit die Umstellung leichter fällt, kann man die Zuckermenge nach und nach durch das Xylit ersetzen. In den ersten vier Wochen ist es nicht ratsam, mehr als 20 g Xylit pro Tag zu sich zu nehmen, da der übermässige und ungewohnte Verzehr nämlich abführend wirken kann.


Mit dem Xylitol kann man Zucker beim Kochen und Backen ersetzen. Man kann ihn auch als Süßstoff für Getränke wie Kaffee und Tee verwenden. Neben dem unkomplizierten Ersatz von klassischem Haushaltszucker ist Xylit auch im Hinblick auf den Blutzucker sehr interessant. Der Verzehr von Zucker und Kohlenhydraten kann einen sehr unterschiedlichen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben. Hülsenfrüchte sowie die meisten Obst und Gemüsesorten haben einen noch weit niedrigeren glykämischen Index (GI) als Vollkornprodukte mit einem glykämischen Index von 40. Ein niedriger GI lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen und weniger Insulin ist nötig. Xylit lässt den Blutzucker sehr viel weniger stark ansteigen als der Verzehr einer vergleichbaren Menge an klassischem Haushaltszucker.


Eine weitere interessante Eigenschaft von Xylit: Die Bakterien im Mundraum können, im Gegensatz zu herkömmlichem Zucker, Xylit nicht verwerten. Dies entzieht den Kariesbakterien den Nährboden. Eine tägliche Mundspülung mit Xylit ist daher empfehlenswert, denn Xylit trägt auch zur Zahnmineralisierung bei.


Bitte beachten Sie, dass dieser Süßstoff aus ernährungstechnischen Gründen nicht für den Verzehr von Hunden und Katzen geeignet ist.

Zutaten:

Xylit.


Nährwertangaben:

100g enthalten durchschnittlich:

Brennwert 987 KJ / 236 kcal

Fett 0 g

davon ges. Fettsäuren 0 g

Kohlenhydrate 100 g

davon Zucker 0 g

Eiweiß 0 g

Salz 0 g


Kundenrezensionen
Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet